Ich hatte wieder kurz Zeit, die Happinez zu lesen.

Ooor nee, wie das klingt. Okay, Zeit ist ja nun im Unternehmertum wirklich die wertvollste Ressource. Deshalb will ich es anders formulieren, ich habe mir die Zeit genommen.
Und mir fiel direkt die Headline ins Auge: „Ich helfe Euch nur so weit, wie Ihr bereit seid, selbst zu gehen.“
Und ja, genau hier liegt der Hase im Pfeffer oder das Problem in der Weiterbildung?

Jedes Training muss unbedingt unter dem Mäntelchen der Ehrlichkeit stattfinden, denn:

„Das Entwicklungspotenzial in jeder Weiterbildung steckt genau in dem, was wir verbergen!!!“

Ehrlichkeit spielt also die entscheidende Rolle für Teilnehmende und selbstverständlich auch für die Trainerin.
Ehrlichkeit ermöglicht es, klare Erwartungen zu setzen. Alle müssen wissen, was sie von der Weiterbildung erwarten können, und die Trainerin muss realistisch genug sein, was sie vermitteln kann.

Nur wenn alle Stolpersteine und/oder Missstände im Unternehmen transparent gemacht werden, entsteht eine Vertrauensbasis und wir können uns wirklich weiterentwickeln.

Alle Karten auf den Tisch. Oder wie eine Tradition sizilianischer Fischer besagt, „Leg den Fisch auf den Tisch.“

Ehrlichkeit ist die Grundlage für Vertrauen, für effektive Kommunikation und schlussendlich für wirkliche Transformation.

Wenn wir jetzt noch ehrlich zu uns selbst sind, wissen wir, die Person, die wir am einfachsten verbessern können, ist unsere eigene Person.

Deshalb sollten wir Fehler immer als allererstes bei uns selbst suchen, kontinuierlich besser werden und andere anstecken.

SELBSTREFLEXION – WACHSTUM – TRANSFORMATION