Stell Dir mal vor, jemand kommt auf Dich zu und sagt, Dir sieht man gleich an, dass es dir nicht gut geht. Du siehst echt schlecht aus.

Am Morgen noch hast du gedacht, das ist dein Tag.

Du hast Dir besonders Mühe gegeben mit deinem Outfit, Deinen störrischen Haaren und Deinem Makeup.

 

Spekulationen, Vermutungen oder Annahmen führen IMMER

zu Missverständnissen, Fehlkommunikation, Enttäuschung und Vertrauensverlust.

 

Wenn wir spekulieren, falsche Schlussfolgerungen ziehen und darauf basierend handeln, sind Konflikte und Auseinandersetzungen vorprogrammiert.

Das gilt auch für’s Unternehmen.

Wenn Führungskräfte oder Mitarbeiter Entscheidungen aufgrund von Vermutungen treffen, ohne genügend Informationen zu haben, besteht immer das Risiko von Fehlentscheidungen.

 

Wenn Menschen generell und in unserem Fall Mitarbeiter das Gefühl haben, dass Informationen nicht klar kommuniziert werden

oder dass andere auf unbegründeten Annahmen basierend bewerten

und Entscheidungen treffen, wird das das Vertrauen ins Unternehmen und in die Führung schwächen.

 

Eine Unternehmenskultur, die von Vermutungen geprägt ist, wird zu einem unsicheren und unangenehmen Arbeitsumfeld führen.

Die Mitarbeiter werden zögern, Ideen zu teilen oder Feedback zu geben, wenn sie befürchten, dass ihre Worte falsch interpretiert werden.

 

Es ist entscheidend, dass sich Mitarbeiter und Führungskräfte bewusst sind, wie Spekulationen und Vermutungen ihre Handlungen beeinflussen und sich bemühen, miteinander zu kommunizieren, um auf fundierten Informationen basierende Entscheidungen zu treffen.

Warum Mitarbeitergespräche der rettende Anker sind!

Weil wir Probleme direkt ansprechen und besprechen.
Weil wir Gerüchte im Keim ersticken.
Weil wir Licht ins Dunkel bringen und Klarheit schaffen.
Weil wir Erwartungen klären und neue Ziele setzen.
Weil wir Wünsche und Ansprüche kommunizieren.
Weil wir realisieren, wo wir gemeinsam stehen.
Weil wir so die Arbeitszufriedenheit steigern und Arbeitsbeziehungen stärken.

Im besten Fall.

Mit Gesprächen Klarheit schaffen oder mit Vermutungen Fehlentscheidungen treffen?